Der letzte Papst, neue Religion, Projekt BlueBeam, gefakete Alien-Invasion und die Täuschung der Massen

Es ist ja bekannt, dass es einige Religionen gibt. Viele davon beeinflussen das Denken und Handeln ihrer Anhänger maßgeblich. Wer sich etwas genauer mit den Plänen der sogenannten Eliten beschäftigt hat, der weiß bereits, dass nach einem geplanten Religionskrieg eine neue Religion entstehen soll, die alle bisherigen ablösen soll (Spoiler: satanisch geprägt). Das finale Instrument dazu ist unter dem Namen „Projekt BlueBeam“ bekannt. Hierbei handelt es sich unter anderem um holographische Erscheinungen am Himmel, die je nach Status eine Alien-Invasion vortäuschen oder religiöse Erscheinungen am Himmel darstellten, um das Auftauchen des Messias vorzugaukeln. Um die Qualität der heutigen Holo-Technologie einzuschätzen, genügt es, bei Youtube nach „7D in Dubai“ zu suchen. Aber fangen wir doch weiter vorne an und beleuchten mal die einzelnen Religionen.

Judentum
Die Juden glauben an einen Gott, der im Alten Testament nicht sonderlich freundlich erscheint (und nach einigen Interpretationen in Wirklichkeit der Teufel sein soll [was den meisten Juden gar nicht bewusst ist]). Laut ihrem Glauben ist es die Aufgabe der Juden, nach den Gesetzen der Thora zu leben. Irgendwann wird ein großer Krieg die Erde erschüttern, der die gesamte Erde mit Blut und Feuer überzieht. Auf dem Höhepunkt des Krieges erscheint dann der Messias, der den Krieg beendet und ein neues Zeitalter einleitet. Ab da Herrschen die Juden über die Nichtjuden (Goyim). Man kann natürlich sagen, dass mit „herrschen“ so etwas wie anleiten gemeint ist. Was damit wirklich gemeint ist, will ich nicht beurteilen. Das spielt auch keine Rolle.

Zionismus
Der Zionismus ist eine besondere Form des Judentums. Hier versteht man sich als Gruppe (Ben David), die es zur Aufgabe hat, den großen Krieg selber herbeizuführen, um somit dem Messias (Ben Joseph) das Erscheinen zu ermöglichen. Diese Sekte versucht also, bewusst einen Weltkrieg herbeizuführen, um somit den Messias zu zwingen, sich zu offenbaren und eine zionistische Herrschaft einzuleiten. So missachten sie auch das ausdrückliche Verbot der eigenen heiligen Schriften, laut denen sie weder einen eigenen Staat gründen, noch einen Fuß ins geweihte Land setzen dürfen, bevor der Messias die Bühne betritt.

Christentum
Da ich vom Urchristentum ebenso wie von der Orthodoxen Kirche viel zu wenig weiß, kann ich nur von Katholiken und Protestanten (nachfolgend zusammengefasst als Christen) berichten. Die Christen glauben ebenfalls an einen Gott, dieser wird allerdings im neuen Testament als die Menschen liebend und gut dargestellt.
Die Christen gehen davon aus, dass der Messias bereits vor etwa 2000 Jahren in der Gestalt von Jesus über die Erde wandelte und alle Menschen erlöste, die später an ihn glauben werden.

Es gibt auch christliche Zionisten (insbesondere in den USA). Diese wollen ebenfalls den großen Krieg herbeiführen. Ihr Motiv dabei ist es, den Juden zu beweisen, dass kein Messias kommen wird, weil dieser schon da war. Dies soll die Juden (inkl. Zionisten) veranlassen, Jesus nachträglich anzuerkennen und den christlichen Glauben anzunehmen.

Absurder Weise behauptet die Christliche Kirche, dass Jesus mit Gott gleichzusetzen sei, der in Menschengestalt auf die Erde kam (siehe Trinität / Dreifaltigkeit). Diese peinliche Annahme beweist eindeutig, dass die Kirche offenkundig keine Ahnung von Gott hat und diesen zu beschreiben außer Stande ist. Versteht mich nicht falsch, ich glaube schon dass es Jesus gab. Ich gehe auch davon aus, dass er wirklich die 10 Gebote und die 10 Verbote verbreitete und somit außerordentliches geleistet hat. Auch die Aussage, dass man nur über ihn zu Gott finden würde, könnte in den Wirren der damaligen Zeit korrekt gewesen sein. Aber damit meinte er nicht, dass man ihn anbeten solle (das wäre Götzentum) sondern dass man ihn verstehen und das eigene Handeln und Denken an seine Lehren angleichen soll.

Das verstörendste am Christentum ist die Verehrung des Kreuzes. Wenn eine mir extrem wichtige Person mit einem Hammer erschlagen wird, dann werde ich sicher nicht auf die Idee kommen, einen Miniatur-Hammer als Kettenanhänger zu tragen und den Hammer als Glückssymbol anzubeten. Wenn er ertränkt wird, lasse ich mir kein Aquarium auf den Rücken tätowieren und wenn er erhängt wird, dann werde ich keinen Galgen-Kult erschaffen. Und wenn man Jesus Christus verehrt, dann kann man dem Kreuz gegenüber nicht positiv eingestellt sein. Dass die Feinde Jesu das Kreuz tragen, ist eine ganz andere Sache. Und so lassen sich die Christen in die Irre leiten, beten zu einem Menschen anstatt zu Gott, tragen die Symbole ihrer Feinde und machen so einige Fehler, die nicht zu unterschätzen sind.

Islam
Der Islam unterteilt sich in verschiedenen Strömungen. Einigen davon sind gottgläubige, andere beten Satan an. Auch im Islam gibt es einen Messias (Mahdi). Auch bei Ihnen gibt es einen großen Krieg, den beide Seiten aus vorgenannten Gründen anstreben. Ziel des Islam ist eine islamische Weltbevölkerung. Wer sich nicht zum Islam bekennt, soll getötet werden. Das ist ein Fakt! Der Islam berichtet von einem Antichristen (Daddschál), der auch im Juden- und Christentum bekannt ist.

Der Antichrist
Laut Definition tritt der Antichrist gegen den von Gott Gesalbten (den Messias) auf und verbreitet falsche Lehren über diesen. Außerdem gibt er vor, den Willen Gottes zu verkünden, in dessen Namen zu handeln und sein Werk zu vollbringen. Wichtig ist, hier zwischen dem Amt und der Person zu unterscheiden.

Das Amt
Der Amtssitz des Antichristen ist der Vatikan. Der Papst behauptet, Stellvertreter Gottes zu sein und dessen Willen umzusetzen. Natürlich hat er dabei die freie Befugnis, die Bibel umzuinterpretieren, wie er will. Ein gutes Beispiel hierfür ist, dass der letzte Papst, Benedikt XVI., im Jahr 2007 einfach mal eben die Vorhölle abgeschafft hat. Bis dahin lehrte die Kirche, dass uneheliche Kinder ebenso wie ungetaufte Kinder in der Vorhölle landen würden, wo ihre Seele für alle Ewigkeit dem Limbus angehöre. Zwar würden sie weder Feuer, noch Teufel begegnen, allerdings auch nie in den Himmel gelangen können. Da dies in Zeiten mit immer mehr unehelichen und ungetauften Kindern etwas unpopulär ist, wurde es einfach kurzerhand abgeschafft.

Die Person
Der wahrhafte Antichrist wird der letzte Papst (Petrus Romanus) sein. Es besteht sehr starker Anlass zu der Vermutung, dass dies der derzeit amtierende Papst ist. Dass er, Jorge Mario Bergoglio, in Lateinamerika wegen zigtausendfachen Menschenhandels (hauptsächlich Kinder) für schuldig gesprochen wurde, kann man leicht recherchieren. Dass er ein Jesuitengeneral ist, dürfte aufhorchen lassen. Der 1534 von Ignatius von Layola gegründete Orden ist die einflussreichste Organisation innerhalb der Katholischen Kirche und „untersteht“ direkt dem Papst. Tatsächlich ist es sogar noch etwas verzwickter. Was viele nicht wissen: es existieren zwei Päpste. Der in der Öffentlichkeit Bekannte und im Vatikan sitzende wird als weißer Papst bezeichnet. Er untersteht dem schwarzen Papst, dem Generaloberen der Jesuiten. Wenn der (weiße) Papst also Anweisungen an die Jesuiten gibt, die dem schwarzen Papst missfallen, dann bekommt der Herr im Vatikan einen auf den Deckel. Aber da er seine Anweisungen bekommt, macht er schon, was er machen soll. Der amtierende schwarze Papst ist der Venezolaner Arturo Sosa Abascal. Er ist seit Gründung des Jesuiten-Ordens das erste Oberhaupt, das nicht aus Europa stammt.
Das Amt des weißen Papstes ist mit einer einzigen Ausnahme grundsätzlich für alle Jesuiten Tabu, strikt untersagt. Die einzige Ausnahme: der letzte Papst, Petrus Romanus.

Einen Auszug des Schwurs der Jesuiten werde ich unten mit anhängen.

Standard-Theorie

Vorwort
Nachdem die Wissenschaft in den vorangegangenen Jahrhunderten immer mehr Mysterien erklären konnte und somit den Religionen und abergläubigen Ansichten den Nährboden entzog, wurde ein Trojaner in Stellung gebracht – der bekennende Zionist Albert Einstein.
Albert galt schon in der Schule als dummes Kind, das trotz geistiger Einschränkungen arrogant und besserwisserisch auftrat und bei den Mitschülern ebenso unbeliebt war, wie bei den Lehrern. Die Schule musste er vorzeitig (ohne Abschluss) abbrechen. Alle Versuche, eine Ausbildung zu machen, scheiterten an seinem Unvermögen. Mehrfach versuchte er, den Doktortitel zu ergattern. Nachdem er mehrfach wegen massiver Mängel abgelehnt wurde, unternahm er einen weiteren Versuch. Als er hier nach einer mehrjährigen Bearbeitungsdauer nur vier Seiten mit Kritzeleien abgab, wurde ihm auf lebenslanges verboten, sich um den Doktortitel zu bemühen.
Durch gute Beziehungen seiner Familie erhielt Einstein einen Job im Patentamt in Bern, wo er fleißig von Leuten wie Hendrik Antoon Lorenz (Lorenzkraft, Lorenztransformation) und Henri Poincaé klaute.

Bevor er die an Absurdität nicht zu überbietende Relativitätstheorie erfolgreich promoten konnte, brauchte er etwas, das seinen Behauptungen eine gewisse Autorität verleihen sollte. Dieses Mittel war schnell gefunden. Nachdem der deutsche Physiker Heinrich Hertz den Photoelektrischen Effekt entdeckte und daran intensiv arbeitete, forschte auch der russische Physiker Alexander Grigorjewitsch Stoletow in diesem Gebiet und entwickelte 1889 die erste Photozelle. 1922 (33 Jahre später) erhielt Einstein dann den Nobelpreis des Jahres 1921 (rückwirkend) für den Photoelektrischen Effekt (wtf?). Interessant ist, dass Einstein bereits 1910, 1912, 1913, 1914, 1916, 1917, 1918, 1919, 1920 und 1921 nominiert wurde. Der Nobelpreis des Jahres 1921 wurde gar nicht vergeben und erst 1922 rückwirkend geschenkt, nach zehn unverdienten Nominierungen für die gleiche Nichtleistung. Natürlich haben die Aussagen eines Physik-Nobelpreisträgers mehr Gewicht, Mission erfüllt.

Hauptteil
Jedem ist klar, dass sich die Geschwindigkeiten von Objekten addieren, wenn diese sich aufeinander zubewegen. Wenn beispielsweise Zug 1 mit 100 km/h Richtung Norden fährt und ihm Zug 2 mit 150 km/h entgegen kommt, so nähern sie sich beide mit 250 km/h an, jede Stunde kommen sie sich 250 Kilometer näher. Bei Licht soll dies nicht der Fall sein. Licht bewegt sich mit rund 300 000 km/s, kurz c. Angeblich soll es laut Einstein so sein, dass zwei aufeinander zufliegende Lichtteilchen sich auch nur mit 300 000 km/s annähren, obwohl sie beide die Lichtgeschwindigkeit beibehalten. Das ist nicht schwierig zu verstehen sondern einfach nur völlig bescheuert. Um diesen Blödsinn zu rechtfertigen, erfindet er die Raumzeit. Er verknüpft den Raum (den er gar nicht begriffen hat) mit der Zeit, ohne zu verstehen, dass die Zeit lediglich ein abstraktes Konstrukt ist. Es gibt keine physikalische Größe, die man Zeit nennen kann. Aber das ist für einen Einstein viel zu hoch. Zeit ist nichts weiter als ein System, das verschiedenen Taktraten ins Verhältnis setzt und somit Messungen ermöglicht. So teilt man eine ganze Erdrotation durch 24 Stunden, die Stunde durch 60 Minuten, diese durch 60 Sekunden. Da die Rotationsdauer immer variiert, muss permanent gemessen und berechnet werden. Darum wird die Sekunde auch nur als der 86 400ste Teil eines Tages angegeben. Was heute eine Sekunde ist, sind morgen 0,99987 Sekunden und übermorgen 1,00218 Sekunden. Die immer wieder neu errechneten Zeiteinheiten kann man sich hervorragend zu Nutze machen. Anzunehmen, dass die Zeit eine Größe wäre, die sich auf irgendetwas auswirken könnte, ist nicht unbedingt Ausdruck geistiger Gesundheit.
Einstein behauptet weiter, dass man die Energie eines Körpers errechnen könne, indem man die Masse des Körpers mit c multipliziert, das bekannte E = m * c². Das ist auch falsch. Korrekt ist, dass die Energie des Objektes seiner Masse entspricht, also E = m. Klar funktioniert seine Formel auch, weil sich das c² rauskürzt (wird ja bei jeder Berechnung mitgeschleppt) aber wenn man das weg lässt, dann sind das Rechenergebnis und die graphische Darstellung auch aussagekräftiger. Einstein hat also einfach nur die ihm höchste bekannte Zahl genommen und die so mit reingeklatscht. Da können wir ja froh sein, dass er Googolplex nicht kannte.
Einstein behauptet zudem, das Universum sei unendlich (ist es nicht), es gäbe keinen Äther (den gibt es sehr wohl, dieser ist kubisch flächenzentriert angeordnet), der Raum sei homogen (ist er nicht, die Materie bewegt sich nach jedem Zyklus von innen nach außen), Materie könne den Raum krümmen (der Raum kann nur mit Photonen gesättigt sein und deswegen Richtungsänderungen bzw. längere Wege erzwingen) es gäbe dunkle Energie und dunkle Materie (erkläre ich ausführlich in einem späteren Artikel, in dem ich das Universum erkläre, wie es wirklich ist).

Laut der Standardtheorie gab es zuerst nahezu unendlich viele paarweise antipolige Quantenfluktuationen, die sich immer wieder in einer Annihilation auflösten, bis ein Symmetriebruch bei einem der beiden Quanten das gegenseitige Aufheben unmöglich machte. Dadurch soll dann erst der Urknall entstanden sein, diesem folge die primordiale Nukleosynthese (diese wurde nicht von Einstein formuliert und siehe da, sie ist gar nicht so weit von der Realität entfernt) und nun treibt alles auseinander, angeblich bis irgendwann das ganze Universum erstarrt (dass der weitere Verlauf nicht korrekt eingeschätzt wurde und wird, kann man keinem Vorwerfen, dazu muss man echt etwas mehr nachdenken und günstige Vorbedingungen haben). Zusammenfassend ist die Standarttheorie so ziemlich das bekloppteste, was man sich ausdenken kann. Würde dieser Schwachsinn nicht bis heute von Leuten wie beispielsweise dem Jesuiten Harald Lesch verteidigt, würde sich die Wissenschaft auch wieder in eine wesentlich bessere Richtung bewegen.
Die Aufgabe von Einstein war es, die Menschen auf der Suche nach Gott abzulenken und in die Irre zu führen. Und, das muss man ihm wirklich lassen, das hat er hervorragend erfüllt.

Warum schreibe ich das alles? In den letzten Wochen mehren sich die Spekulationen, dass irgendetwas Besonderes in unserem Sonnensystem passieren würde. Einige berichten von der Rückkehr der Annunaki (Nibiru aka Planet X) und wollen dies mit Handyvideos beweisen, andere Berichten von Ufos, die das Plasma der Sonne tanken, wieder andere berichten von Ufos, die aus der Sonne kommen (hier wird von einem Dimensionssprung gesprochen, teilweise wird auch mit einer Art Quantenverschränkung auf Sternenebene argumentiert.) Befeuert wird dies durch die Geschehnisse rund um das Sonnenobservatorium Sunspot in den USA, New Mexiko. Dort wurde das Observatorium geschlossen und der gesamte Ort (84 Bewohner) vom FBI urplötzlich evakuiert, auch der Scheriff erhielt keine Informationen zur Ursache. Zeitgleich wurden weltweit alle Livestreams beendet, die die Sonne beobachteten. Auch ein Livestream der ISS wurde zeitgleich abgebrochen.
Dies könnte durchaus die Vorbereitung von Projekt BlueBeam sein. Hierbei werden Hologramme am Himmel erzeugt, die eine Alien-Invasion vorgaukeln sollen. Im Krieg gegen die Aliens sollen sich die Menschen vereinen (erinnert sich noch jemand an die Rede von Ronald Reagan?). Am Ende des Krieges sollen dann religiöse Zeichen am Himmel beweisen, dass der Messias da ist und alle Prohezeihungen erfüllt würden. Verstärkt wird die Wirkung der Hologramme durch akustische Signale, die durch elektromagnetische Bestrahlungen der Massen herbeigeführt werden. Hierbei interpretiert das Gehirn die Impulse, ohne dass man die Geräusche über die Ohren wahrnehmen kann. Man hört diese Geräusche also im Kopf, das lässt sich schwer erklären aber wenn es soweit ist, wisst ihr, was ich meine. Bleibt ruhig und bekommt keine Panik. Ja das tiefe Brummen ist sehr unangenehm aber es tut nicht weh. Wie sich die Beschallung nach mehreren Stunde darstellt, kann ich aber nicht einschätzen. Das wichtigste ist, Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen.

Was wird dem Einsatz des Projekt BlueBeam vorausgehen?
Geplant ist, dass in den westlichen Ländern bürgerkriegsähnliche Zustände herrschen, während der „3.“ Weltkrieg die heiße Phase erreicht. Kurz darauf beginnen die Islamisten ihren Krieg gegen die nicht Nichtmuslime. Nur kurz danach beginnen die Schwarzen den Rassenkrieg gegen Weiße, das Finanzsystem ist zu diesem Zeitpunkt schon völlig zum Erliegen gekommen. Der Asiatische Raum kann dies aufgrund der Vorarbeit der Briics-Staaten aber relativ gut kompensieren. Drohnen setzten mit in Labors kreierten Krankheiten verseuchte Moskitos und andere stechende Insekten frei, um miese Epidemien (mit freundlicher Unterstützung von Bill Gates) zu verbreiten. Dann kommen die Naturkatastrophen hinzu, die heute bereits überall künstlich herbeigeführt und von den Medien Großteils ignoriert werden. Wenn dann die Menschheit dezimiert und verzweifelt ist, kommt das Projekt BlueBeam als „krönender“ Abschluss und leitet die neue Weltordnung ein, die völlige Versklavung der Menschheit.

 

Weiter unten könnt ihr gern jederzeit Fragen und Anmerkungen posten. Auch negative Kritik ist gerne gesehen, sofern diese konstruktiv ist und gegen keine Gesetze verstößt.
Dazu müsst ihr lediglich einen Benutzernamen und eine Mailadresse  (sie wird hier nirgendwo angezeigt) angeben. Dies kann natürlich eine Trash-Mailadresse sein, die ihr sonst nicht nutzt.

 

Hier noch der Schwur der Jesuiten:

Ich …………………………………. (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, daß seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist; und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und daß aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und daß sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen. Weiter erkläre ich, daß ich allen oder irgendwelchen Vertretern deiner Heiligkeit an jedem Platz, wo immer ich sein werde, helfen und beistehen und sie beraten und mein äußerstes tun will, um die ketzerischen protestantischen oder freiheitlichen Lehren auf rechtmäßige Art und Weise oder auch anders auszurotten, und alle von ihnen beanspruchte Macht zu zerstören.

Ich verspreche und erkläre auch, daß ich nichtsdestoweniger darauf verzichte, irgendeine ketzerische Religion anzunehmen, um die Interessen der Mutterkirche auszubreiten und alle Pläne ihrer Vertreter geheim und vertraulich zu halten, und wenn sie mir von Zeit zu Zeit Instruktionen geben mögen, sie nicht direkt oder indirekt bekanntzugeben durch Wort oder Schrift oder welche Umstände auch immer; sondern alles auszuführen, das du, mein geistlicher Vater, mir vorschlägst, aufträgst oder offenbarst …

Weiter verspreche ich, daß ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag. Daß ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird … Außerdem verspreche ich, daß ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen. Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthäupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen. Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s